Rock und Sommerfeeling

Letztens habe ich einen Artikel über interessantes Bloggen gelesen. Da stand:

„Schreib nicht immer nur über dich- das interessiert doch niemanden!“ Ja, das ist sicher richtig- wen interessiert schon, was ich so nähe? Und was ich dabei denke? Aber interessant sind vielleicht die Schnittmuster, die ich nutze… oder aber Veränderungen, die ich einbaue… oder wo ich Schwierigkeiten mit hatte, damit andere es einfacher haben… oder wenn ich etwas ganz Neues erfinde und am besten daraus ein Freebook mache…

„Ach, mir egal!“ Ich schreibe heute über meinen neuen Rock- Rapunzel heißt das Schnittmuster vom Firlefanz Blog. Und ich liebe Grün. Hier ist es ein musselinartiger Stoff, durch die Doppellagigkeit ist er absolut nicht durchsichtig aber auch richtig voluminös. Und er ribbelt gerne, deswegen habe ich alles nochmal extra versäubert.

Ich habe keine Taschen eingebaut. Ich fand, dass er durch die Falten schon genug aufträgt, da müssen nicht noch Taschen an den Seiten rein.

Aber die Gürtelschlaufen habe ich mir mal gegönnt. Die finde ich richtig schick! Nachteil ist allerdings, dass ich nun immer einen Gürtel tragen und immer das Oberteil, auf meinen Fotos ein Top, in den Rock stecken muss, weil die Schlaufen sonst auftragen. Das hatte ich nicht bedacht! Mal sehen, wie mir das auf Dauer gefällt.

Das wäre also ein

Tipp“

für alle, die ihn auch nähen wollen: überlegt gut, ob ihr Schlaufen braucht!

Aber alles in allem gefällt er mir richtig gut. Bin schon am überlegen, ob ich mir noch einen nähe. Aber dieses Mal nicht in der Webware Variante sondern aus Jersey. Da brauche ich dann auch keinen Reißverschluss einnähen, sondern es reicht einfach ein Bündchen aus dem Jersey oben!

Stoff: vom Stoffmarkt

Schnittmuster von Firlefanz: schau hier

Advertisements

Matchbag- da geht richtig was rein…

… und wie! Portemonnaie, Sonnenbrille, Regenschirm, Wasserflasche, ein Buch, Kalender und vieles mehr! Und ich habe endlich mal wieder was Neues genäht, einen Matchbeutel ähnlich wie die BucketBag.

Das war ein Auftrag für eine Bekannte, die lieber anstatt eines Taschengurtes, zwei wollte, so dass man sie als Rucksack tragen kann und die Hände frei hat…

Ich habe dann anstatt der feststehenden Tragegurte verstellbare mit einem Schieber genäht, so kann auch eine dickere Jacke oder ein Pulli darunter aufgefangen werden. (Oder aber richtig viel hineingepackt werden…)

Außerdem habe ich ebenfalls anders als im Schnittmuster angegeben, den Stoff mit Vlieseline verstärkt und den Boden mit Decovil light. Ein bisschen Stand eben…

Insgesamt ein unkompliziertes Projekt, was mir richtig Spaß gemacht hat und sicher nicht die Letzte dieser Art ist!

Schnittmuster von Leni Pepunkt

Stoffe von Gütermann und der Creativa

Danke an meine Tochter, die sich als Modell zur Verfügung gestellt hat. 😘

Wieder gestickt… der Mantarochen Toni

Dieses Mal habe ich eine ith von Rotblonder Stick ausprobiert. Mantarochen Toni war es. Niedlicher kleiner Kerl, oder?

Da ich ja nur die kleine Rahmengröße von 10x10cm an meiner Kombimaschine habe, wurde der Rochen nun auch ziemlich klein. Das war ein bisschen „fuckelig“ beim Wenden. Aber durch die dreifache Sicherungsnaht riss nichts ein! Richtig klasse! Und nun hängen gleich zwei kleine Rochen an meiner Schwimmtasche. Die habe ich ja schon im Sommer gezeigt…

Den Rochen gibt es aber selbstverständlich auch in vielen anderen Größen, so dass man sich eine kleine Rochenfamilie sticken kann…

Ich habe Wollwalk in grau genommen, gekauft hier in meinem Ort.

Die ith gibt es hier.

Küss mich, ich bin ein Frosch, nein, Prinz!

Ich bin seit einiger Zeit im Probestickteam von Rotblonder Stick (schau hier). Nun kommt hier endlich mal dazu ein Blogeintrag.

Ich habe nur einen kleinen Stickrahmen an meiner Brother Innovis 955 (10x10cm), aber da passt das Froschstickset genau rein. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Frösche zu sticken. Mit Krone oder ohne. Als Königin oder König. Mit Körper oder ohne. Mit Herzen. Oder mit einem Schriftzug. Schaut mal in die Datei… hier der Link zum Shop. Einfach entzückend und total toll! Und so vielseitig❣️

Und hier meine Idee: Ich fand den grünen Froschkönig und seine Froschkönigin besonders toll auf kleinen, grauen Gästehandtüchern in unserem Gäste WC. Gesagt, gestickt. Sooo cute… 😍

Verlinkt mit Rums

Schaut hier:

„Oh Valentin“, Kulturtasche und mehr von Freuleins

Das nächste Probenähen ist beendet. Mein Drittes mittlerweile. Das macht mich echt stolz!

Ich muss es (leider) zugeben: ich bin und bleibe ein Taschenfreak! Und als ich den Post von Kathrin Lassak von Freuleins auf Facebook las, habe ich sofort gedacht: Das passt! Und es passte so richtig… Mein erstes genähtes Modell in Rosa (Kunstleder Valentine von Grelu Stoffe – irgendwie passend zu der Tasche „Valentin“…!)

löste sofort einen Begeisterungssturm bei meiner Tochter aus… klar, dass ihr die nun gehört! Aber eine Blaue und eine Graue sollte noch folgen.

Zum Nähen: Oh Valentin ist eine Tasche für geübtere Näher/innen – den Reißverschluss an die Rundung und dann noch passend an die Stege zu setzen, ist sicher eine Herausforderung. Da ich immer Metallreißverschlüsse gewählt habe, ist die Herausforderung sicher noch etwas größer.

Ich habe im Übergang zwischen dem unteren und oberen Aussenteil eine Paspel gesetzt. Das gefällt mir besonders gut, weil es den Übergang harmonischer und auch etwas stilvoller gestaltet.

Und es geht richtig was rein! An den zusätzlichen Innentaschen kann ich sogar nochmal die Fächer anpassen, so ist auf jeden Fall Platz genug für alles…

Hier mal ein Männermodell… das ist sicherlich auch was Besonderes bei mir. Meistens nähe ich ja doch eher für das weibliche Geschlecht…!

Das Beste ist aber, dass es das Schnittmuster von Oh Valentin als Freebook bei Freuleins gibt, wenn du den Newsletter abonnierst. Schau mal hier! Es lohnt sich, also meld dich schnell an.

Stoffe von Grelu Stoffe und von Snaply. Metallreißverschluss in Endlos von Jajasio.

Viel Freude beim Nachnähen! 😍😘 Und ich freu mich echt über jeden Kommentar. Sag mir doch einfach, wie du die Taschen findest…