#Bloghopherbst2017, Jakke u. BucketBag

Endlich geht es los… und hier kommt mein Beitrag für den Bloghop im Herbst. Bin schon selber richtig gespannt, ob es euch gefällt- dann lasst mir doch gerne einen Kommentar hier… oder bei Instagram. Dort haben wir 6 Kreativmädels uns gefunden und zusammengetan.

Aber nun geht es wirklich los…

Herbst heißt für mich, nun kommt die gemütliche Zeit: Mit Kürbissen und bunten Blättern, Kamin schon mal anfeuern, Morgentau und goldenen Herbsttagen. Morgens kühl und mittags schön- so wie es im Moment gerade bei uns ist. Dazu brauche ich eine tolle Kuscheljacke! Die mich wärmt, gemütlich ist, vielleicht auch mal einen Regenschauer vertragen kann und auch noch gut aussieht.

Ich habe mich für die „Jakke“ von EvlisNeedle entschieden. Hier findet ihr den Weg zum Schnittmuster: http://evlis-needle.de/detail/index/sArticle/3206  Ein tolles Schnittmuster, mit Kapuze und Seitentaschen. Gemütlichkeit garantiert. Ich habe mich für grünen Strickfleece (vom Stoffmarkt in Soest) entschieden, einfach weil ich mal was in grün wollte. So ungewöhnlich für mich, denn sonst bin ich ja eher der grau und blau Typ… Ich finde, sie ist toll. Absolut straßentauglich, aber auch beim Arbeiten im Garten macht sie sich gut! Seht mal selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Straußentauglich ohne Tasche? DAS geht doch gar nicht!! Also habe ich mir auch noch eine kleine Tasche dazu genäht: die BucketBag in small, die Snaply in einem Magazinbeitrag veröffentlicht hat. Das ist ein Freebook von DIY Eule, hier der Link:  http://magazin.snaply.de/gratis-naehanleitung-schnittmuster-bucket-bag/   Die BucketBag habe ich mit schwarzem Kunstleder (hier von der Stofftankstelle, die es leider nicht mehr gibt) und einem Blumencanvas von Stoffwelten, passend zu der grünen Jakke, genäht. Oben zum zusammenziehen und mit verstellbarem Gurtband. Davon gibt es noch mehr, versprochen! Total praktisch sind sie…

Nun, das war mein Beitrag zum Bloghop. Magst du weiter Ideen tanken beim nächsten Kreativmädel? Nach mir kommt die Katharina Schwind von aller.hand. Folg doch einfach diesem Link hier: https://von-allerhand.blogspot.com/2017/10/1-bloghop-herbst.html

Und das sind alle Mädels, die noch mitmachen:

Made in Minga, Der Fadenfuchs, Basteltantes Nähkästchen, Kreativ ausgefuchst, allerhand 

Hintergrund mit Logos transparent

Advertisements

Schonmal odiCoat probiert??

Ich ja! Bei diesem Portemonnaie… Passend zu den letzten ist mein Portemonnaie im Urlaub kaputt gegangen. Naja, ich hatte ja sowieso schon überlegt, mir ein Neues zu nähen. Gesagt, getan. Nur bei der Stoffauswahl habe ich mich etwas schwer getan. Die Wahl fiel auf einen Gütermannstoff, den ich mit OdiCoat erstmal in ein Wachstuch verwandeln wollte. Den Tipp hatte ich von Sewsimple. Und richtig gut! Wie es geht ist bei Sewsimple genau beschrieben. Den Link setze ich unten rein. Und auch mit der Beschreibung auf dem Döschen kann man nichts falsch machen. Einzig der Geruch, der immer noch ganz sanft zu riechen ist, stört mich etwas. Zu nähen ging es wie jedes Wachstuch. Ich habe drei Schichten mit dem Pinsel aufgebracht. Ach, unbedingt Handschuhe anziehen. Es geht von den Fingern eher schlecht ab.

Und klares Wachstuch habe ich innen für Fotos und Erinnerungen mit eingearbeitet. Einfach mit Schrägband oben eingefasst und auf eine Seite von einer Trennwand eingenäht. Nicht zu schwer…. aber nun ein paar Fotos.

Erstmal der Link zu Sewsimple: http://sewsimple.de/stoff-beschichten-mit-odicoat-test-und-erfahrung/

Handytasche Kuori

Eigentlich wollte ich gar kein Handytäschchen mehr nähen… mein Handy passt in mein Portemonnaie mit rein. Aber das neue EBook Kuori von Hansedelli finde ich dann doch ganz schön nähenswert. Also habe ich es mal ausprobiert… und es hat sich gelohnt! Weil es noch so viele Verschlussvarianten gibt, die ich gerne ausprobieren möchte! Und weil es toll für Stoffreste ist! Und weil es gut aussieht! Und weil es mit etwas Übung schön schnell geht! Und weil…

ach, probiert es selber aus!

Hier der Link zum Schnittmuster:

https://www.hansedelli.de/shop/ebooks-freebooks/freebook-kuori/

Apple Chips Täschchen

Immer wieder gibt es Nähprojekte, die einfach erstmal ein bisschen liegen bleiben. So war es mit dem Apple Chips Tütchen auch, dass ich mir aus New York im Mai mitgebracht habe. Ich wollte mir gerne ein Täschchen daraus nähen. So ein bisschen Upcycling oder auch Recycling. Alles besorgt, was ich dafür brauche, hatte ich schon länger. (Buchfolie zum bekleben, Reißverschluss, Nähgarn und Stoff für die Innentasche). Heute war es dann soweit! Ich habe das Tütchen passend geschnitten und mit der Buchfolie beklebt, am besten blasenfrei. Nicht so einfach. Reißverschluss oben dran und mit dem Schrägbandformer ein kleines Band hergestellt, dass als „Griff“ ans Täschchen an eine Außenseite kommt. Ich habe außerdem zwei Zipper eingesetzt in den Reißverschluss, fand ich ganz witzig. Und der Innenstoff ist beschichtete Baumwolle von Stoff und Stil. Dann können auch Lippenstifte und Kosmetik hinein…

Etwas knitterig durch das Drehen, was ich mit Bügeln zwischen einem Handtuch etwas behoben habe. Aber insgesamt finde ich es ganz niedlich. Kann mit in meine großen Taschen.

Wer Lust auf eine genauere Anleitung hat, kann hier schauen: https://www.ritter-sport.de/blog/2013/01/18/ritter-sport-taschchen-selbstgemacht/

Feines Kleid

Ein Kleid für den Sommer! Und für meine Tochter… jetzt muss nur noch die Sonne ☀️ wieder scheinen und es schön warm werden. Gestern bei Stoff und Stil das Schnittmuster und den Stoff entdeckt, schnell gewaschen und heute gleich genäht. „Feines Kleid“ weiterlesen